Lingerie Telefon Erotik - privat anrufen - knisternde Sexspiele am Telefon - Telefonsex Fetisch!

 
 

Lingerie / Dessous - Telefon Erotik
Süsse Girls in zarten Dessous,
                                          ... jetzt live am Telefon!
Verführerische Dessous / Lingerie. Jetzt ganz privat am Telefon. Erotik Kontakte für Kenner und Geniesser.
Scharfe Frauen in heissen Dessous erwarten Dich.
Lingerie ist die Welt der zarten Unterwäsche. Tauche ein und lass Dich von den bildschönen Girls verführen.
 

                          Wähle privat:

09005 11 57 75 10

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

 
                        Wähle

11 8 15 und lass Dich zu unserem Premiumdienst Silvia`s Loveline verbinden.
Frage dort nach:
Strapse

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend



0930 - 78 03 07 51
2,17€/min. ab Festnetz

Sexy Lingerie macht aus jeder Frau eine Göttin. Zarte Seide, transparente Stoffe, hinreissende Dessous. Fast nackte Frauen erregen Deine Fantasie. Lass Dich verführen von Girls in Corsagen, Spitzendessous oder seidig glänzender Lingerie.  
Hauchzarte Stoffe umhüllen bildschöne junge Frauen. Fast durchsichtig und doch hinreissend nackt.
Erlebe jetzt private Girls aus Deiner Umgebung. Ruf an* 

      Wähle privat:                         Wähle

  09005 11 57 75 10

11 8 15 und lass Dich zu unserem Premium-
dienst
Silvia`s Loveline
verbinden. Frage dort nach:
Strapse

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

 

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend


Dessous, Corsagen, Wäsche und mehr. Scharfe Erotik Kontakte am Telefon. Lingerie für Liebhaber. Sexkontakte, Erfahrungsaustausch, Telefonflirt. Komm jetzt und erlebe die geile Welt der Dessous. 


Stichworte  |  Begriffe für Suchmaschinen:

Lingerie-Dessous, Fetisch-Lingerie, geile-Lingerie, Telefonsex-Lingerie, Erotik-Lingerie, Lingerie, Dessous, Telefonsex, Erotik, Telefon, Fetisch, geile-Frauen, Frauen-Lingerie, Telefon-Erotik, Lingerie-Telefonsex, Telefonsex-Lingerie, Lingerie, Dessous, Frauen Unterwäsche, BH´s, Bustiers, Stringtangas, Corsagen, Hemdchen, Spitzendessous, ouvert, Slips, Dessou, Lingerie Dessous

 

             
      Lingerie Models ganz privat      
     

Dessous weitab vom Catwalk

     
     

Meine Freundin Laura ist Model; und mit ihrer Traumfigur ist das auch kein Wunder. Hauptsächlich ist sie Modell für das, was man vornehm Lingerie nennt – für hauchzarte Dessous, für duftige Reizwäsche, für sexy Unterwäsche.

Kein Wunder, dass sie auch privat immer mit heißer Lingerie, zarter Unterwäsche und scharfen Dessous glänzen kann.

Woher ich das weiß?

Nein; Laura und ich, wir sind keine Lesben; aber wir sind sehr gute Freundinnen, und da tauscht man nun auch mal Modetipps aus, unterhält sich über Fashion, Underwear, Pantys ebenso wie Pantyhose und so weiter. Und man führt sich auch manchmal gegenseitig die schönsten Stücke vor, damit man die verführerische Wirkung der erotischen Wäsche nicht nur im eigenen Spiegel sehen kann, sondern auch im Spiegel der bewundernden und neidvollen Augen anderer Frauen.

Das letzte Mal, dass ich bei Laura war und sie über reizvolle Lingerie ausgefragt habe, hatte das allerdings einen anderen Grund; einen ganz besonderen – meinen neuen Freund.

Wir kennen uns jetzt gerade zwei Monate, und es stand der erste gemeinsame Urlaub an. In diesem Urlaub wollte ich natürlich nicht als Landei auffallen, sondern meinem Freund erotisch ordentlich einheizen, und dazu gehört nun einmal das passende Outfit; Unterwäsche und mehr. Überhaupt halt einfach sexy Wäsche.

Badeanzug, Strandkleidung, Abendkleid und Casual Wear, Strümpfe, Strumpfgürtel und Strapse, Strumpfhosen, Pantyhose und sexy Nachthemden, jedes ein Hauch aus süßem Nichts, mit Spitzen, durchsichtig, kurz und mit Ausschnitten an den entscheidenden Stellen versehen, für sinnliche Einblicke, hatte ich mir bereits besorgt. Wobei ich natürlich hoffte, eigentlich eher nackt und ganz ohne Nachthemd, Nightie oder so etwas schlafen zu können ...

Es fehlte aber in jedem Fall noch etwas in meiner Reisegarderobe, und zwar die passende Kleidung für intime erotische Abende. Oder auch mit anderen Worten – es fehlte das Wichtigste, aufregende Dessous.

Dessous aus Spitze, Dessous aus Seide, Dessous aus Nylon, Dessous aus Spandex. Vielleicht sogar ganz gewagt Dessous aus Lack oder Latex ...

Ich hatte selbst schon ein wenig in den Lingerie Boutiquen und Dessous Shops unserer Stadt gestöbert; jedoch vergebens. Nichts gefiel mir so richtig. Nun, wenn es um Lingerie geht, ist Laura als Ratgeberin einfach nicht zu schlagen. Deshalb suchte ich sie ganz verzweifelt am Tag vor der Abreise auf.
     
     
     
           
     
     
     

Nach zwei Stunden hatten wir aus ihrem mehr als reichhaltigen Dessous Sortiment einige Stücke ausgesucht, die ich mitnahm – zum Glück haben Laura und ich genau die gleiche Figur, Oberweite und Größe – und schnell noch in den Koffer warf.

Am ersten Abend trug ich, und zwar nicht erst auf dem Hotelzimmer nachher, sondern bereits beim eleganten Dinner im Speisesaal eine Art einteiligen Hosenanzug aus Satin in einem schimmernden Mitternachtsblau.

Ja, Lingerie, das bedeutet nicht zwingend, dass es um reine sexy Unterwäsche geht; sexy ist Lingerie immer, aber manchmal auch für darüber und nicht für darunter gedacht. Wobei ich bei diesem Hosenanzug nun wirklich nichts darunter tragen konnte; weder BH, noch Höschen ...

Der Clou an diesem Anzug waren der tiefe Ausschnitt, der den Ansatz meiner Brüste zeigte, die Seitenausschnitte von der Taille bis über die Hüften, so dass hinten der halbe Po frei lag, und die kleinen Ausschnitte, die über Brust und Oberschenkel verteilt waren und viel nackte Haut aufblitzen ließen.

Mein Freund, den ich beim Anziehen ausgesperrt hatte, starrte mich mit offenem Mund an, als ich herauskam, konnte seine Augen nicht von mir wenden, und schlug noch bei der Vorspeise vor, dass wir uns vielleicht doch lieber aufs Zimmer zurückziehen und den Zimmerservice für das Essen bemühen.

Der allerdings klopfte etwas später vergebens an die Tür, denn irgendwie waren wir anderweitig beschäftigt ...

Am zweiten Abend hatte ich für einen Strandspaziergang im Dunklen ein Minikleid mit Spaghettiträgern ausgesucht, das mir knapp über den Po reichte und sowohl oben, als auch rechts und links in Taillenhöhe wiederum recht freizügig war. Die tiefen Ausschnitte an der Seite waren ehrenhalber geschnürt; was die nackte Haut darunter allerdings nur noch reizvoller hervorhob, wie ich fand.

Mein Freund fand das ebenfalls. Mitten am Strand nutzte er die Dunkelheit aus ebenso wie die Tatsache, dass ich auch unter dieser atemberaubend sinnlichen Kleidung keinen Slip trug, nicht einmal einen Tanga.

Am dritten Abend schlug mein Freund vor, dass wir diesmal am besten gleich im Hotelzimmer bleiben.

Zur Feier dieses Anlasses wählte ich als Outfit Lingerie, die wirklich nur ganz intim vorzeigbar ist; so zeigefreudig ich auch im allgemeinen bin. Ja, diese Wäsche konnte man wirklich nur als Dessous qualifizieren, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren.

Es war eine hautenge Corsage aus schwarzem Samt, die knapp meine Brüste bedeckte, an der sich Strapse befanden für meine schwarzen Nylons, mit dazu passendem String Tanga, ebenfalls aus schwarzem Samt.

Ich hätte wetten können, dass mein Freund mir diese Dessous schneller wieder auszieht, als ich sie anziehen konnte, aber sie schienen ihm so gut zu gefallen, dass ich Corsage, Strümpfe und Strapse den ganzen Abend anbehalten durfte. Lediglich den String Tanga hat er sehr schnell entfernt ...

Am nächsten Abend überraschte ich ihn mit Bodystockings aus Nylon, am Abend darauf mit einem Catsuit aus hauchdünnem Latex, das wie eine zweite Haut anlag und mich ganz scharf machte, am sechsten Abend spielte ich in einem pinkfarbenen Babydoll aus Rüschen und Spitze das junge, unschuldige Girl. Wobei mein aufreizendes Verhalten dieses Bild schnell in sich zusammenstürzen ließ.

Ja, und für den letzten Abend hatte ich mir die Krönung aller sexy Dessous aufgespart; eine Art Body in Schwarz aus Spandex und Nylon. Es war aber wirklich nur eine Art Body; eigentlich war es untenherum ein Tanga und obenherum zwei schmale Streifen Stoff, die über die Brüste geführt wurden (wo sie mal knapp die Nippel und die Höfe bedeckten) und mit einem kleinen Vorhängeschloss in Herzform am Höschen befestigt wurden.

Hatte ich meinem Freund schon an den Tagen sehr freizügige Einblicke gewährt, so gab es jetzt ganz eindeutig mehr Einblicke als Bedeckung.

Ebenso wie mir gefiel meinem Freund diese aufreizende Unterwäsche von allen Lingerie Teilen am besten. Nur dass er die ganze Wirkung rasch zerstörte, indem er sich den Schlüssel griff, den ich an einem Band um den Hals trug, und das Herzchen-Schloss öffnete ...

Als Dank für die gelungene Dessous Unterstützung brachte ich Laura auch ein Geschenk aus dem Urlaub mit. Allerdings keine Lingerie, denn davon hat sie ja genug, sondern Pralinen und eine wunderschöne Halskette aus Perlen und Muscheln.
     
     
     
     
      Wähle privat:                         Wähle

  09005 11 57 75 10

11 8 15 und lass Dich zu unserem Premium-
dienst
Silvia`s Loveline
verbinden. Frage dort nach:
Strapse

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

 

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

     
     
     
             
     

Pyjama Party

     
     

Eigentlich waren wir als Frauen ab 30 ja schon viel zu alt für Pyjama Partys, die im Grunde nur etwas für Teenager sind.

Dafür war unsere Party aber genaugenommen auch gar keine Pyjama Party, sondern eine Dessous Party ...

Dass Carola zu dieser Party ihren Teddy mitbrachte, hat ebenfalls nichts zu sagen. Dieser Teddy ist nämlich in dem Zusammenhang kein Teenager Plüschtier, sondern sexy Unterwäsche; es war ein Lace Teddy, eine Art Body mit viel Spitze.

Carola war zu dieser Zeit noch immer Single. Allerdings hatte sie sich endlich entschieden, es doch einmal mit der Ehe zu wagen. Nachdem Carola schon immer von Männern umschwärmt worden war wie das Licht von den Motten, war es für sie nicht schwer, einen geeigneten Kandidaten zu finden.

Schwerer war es schon, die anderen, weniger glücklichen Kandidaten abzuwehren, doch das ist eine ganz andere Geschichte.

Der Hochzeitstermin stand schon fest, und nun wollte Carola ihrem zukünftigen Liebsten eine ganz besondere Überraschung bereiten und die Flitterwochen durch aufregende Lingerie bereichern.

Da das Aussuchen zu zweit aber immer mehr Spaß macht als allein, hatte sie einfach in der Stadt eine Dessous Boutique, ein Lingerie Geschäft, halb leergeräumt und tauchte dann eines Abends mit all diesen zauberhaften Dessous bei mir auf, als mein Mann gerade wieder einmal auf Geschäftsreise war, um die Nacht bei mir verbringen und bei dieser Gelegenheit im Hinblick auf die Lingerie eine endgültige Auswahl zu treffen.

Man stelle sich das einmal bildlich vor – wunderhübsche nackte Frauen, die sich einen ganzen Abend lang mit reizvoller Unterwäsche beschäftigen, duftige Dessous überstreifen, hauchzarte Nighties vorführen, sich in hautenge Corsagen aus Samt und Seide einschnüren, in String Tangas und Pushup-Bras steigen, Bodys aus Spitze, Bodys aus Nylon, Bodys aus zarten, durchsichtigen Stoffen und alles mögliche andere anprobieren.
     
     
     
           
     
     
     

Kein Wunder also, dass die Stimmung mit der Zeit immer aufgeheizter und immer erotischer wurde.

Obwohl ich sehr diszipliniert der Versuchung widerstand, selbst in diese hauchzarten Kostbarkeiten zu schlüpfen und die Anprobe allein Carola überließ.

Es war auch ein zu anregender Anblick, als dass ich ihn durch die Hektik einer eigenen Anprobe verwässern wollte.

Ich hatte Carola schon immer bewundert. Mich selbst würde ich zwar ebenfalls als hübsch bezeichnen und weiß mich da mit vielen Herren der Schöpfung in meiner Meinung einig, aber Carola, das ist wirklich eine Klasse für sich.

Sie ist ein echtes Rasseweib, schlank und groß, aber mit üppigen Brüsten und kurvigen Hüften, mit langen dunklen Haaren, die ihr bis fast auf den Po herab reichen. All diese sinnliche Schönheit nackt oder in aufregenden Dessous, in sexy Lingerie zu sehen, das hätte auch ganz andere Frauen als mich aus dem Konzept gebracht, und ich bin nun eher kein Kind von Traurigkeit.

Außerdem sieht Carola nicht einfach nur attraktiv aus, sie besitzt auch eine ganz besonders erotische Ausstrahlung.

Ihre dunkle, etwas rauchige Stimme ist Verführung pur, und ihre ganze Art ist sehr dazu angetan, die Schmetterlinge im Bauch zum Tanzen zu bringen.

Auch wenn ich mich nun wirklich nicht zu den Lesben zählen würde, ich muss gestehen, meine Erregung an diesem Abend wuchs und wuchs.

Immer stärker wurde der Wunsch, Carola zu berühren, die unaufhörlich diese atemberaubende Lingerie vorführte, die ihre nackte Haut mit den schönsten, weichsten, glänzendsten Stoffen bedeckte – oder auch nicht bedeckte; denn die meiste Unterwäsche, die sie zur Auswahl mitgenommen hatte, zeigte mehr als sie verbarg.

Irgendwann konnte ich nicht länger an mich halten.

Als sie sich wieder einmal aufreizend vor mir drehte, diesmal gekleidet in exklusive Designer Lingerie, einen Traum aus roter Spitze, einen Body mit Halbschalen, die ihre vollen Brüste gerade nur ein wenig bedeckten, ihre üppige Fülle deshalb umso mehr betonten, mit einem String ouvert, also mit deutlich sichtbar offenem Schritt, und das Ganze noch dazu bauchfrei, berührte ich, zuerst sehr zögernd nur, die duftige Spitze an ihrer Taille.

Hätte sie meine Berührung abgewehrt, hatte ich meine Ausrede bereits parat – ich wollte einfach nur das herrliche Material einmal direkt unter meinen Fingern, wenn schon nicht auf meinem nackten Frauen Körper spüren.

Stattdessen tat sie einen weiteren Schritt auf mich zu, so dass sie nun unmittelbar vor mir stand.

Dann bog sie sich elegant zur Brücke nach hinten – Carola war schon immer sehr sportlich und hält sich auch als Frau von 30 sehr fit – und brachte nun meine Hormone vollends zum Rotieren, indem sie einen gespannten Bogen aus viel nackter Haut und ein wenig roter Spitze bildete.

Noch schlimmer war, dass sich durch diese Bewegung ihr offener Schritt direkt vor meinen Gesicht befand.

Wie ich, ist Carola natürlich im Intimbereich rasiert, und ihre glatte, rasierte Pussy war einfach zu verlockend.

Beide Hände legte ich auf ihre Hüften, um sie in ihrer akrobatischen Haltung zu stützen, dann beugte ich meinen Kopf nach vorne und setzte einen ersten zarten Kuss auf die Öffnung, die von dem Luxus Body so erregend enthüllt wurde.

Aus dem einen Kuss wurden mehrere, bis Carola sich in einer geschmeidigen Bewegung auf den Boden rollte und mich dabei mit vom Sessel zog.

Noch trug ich anders als sie keine verführerischen Dessous, sondern ganz profane Jeans, aber das änderte sie sehr schnell, indem sie mir die Jeans von den Schenkeln streifte und meinen schwarzen Tanga Slip enthüllte.

Anders als ihr String war mein Höschen nicht ouvert. Was zuerst nicht sehr störte, denn wir lagen lange einfach nebeneinander und küssten uns leidenschaftlich, schickten dabei unsere Hände auf Wanderschaft über üppige Hügel und angenehme Kurven..

Nach einer Weile kam jedoch wieder Bewegung in Carolas fast nackten Körper. Nun kniete sie über mir, und zwar mit dem Kopf nach unten.

Zuerst spielte sie nur ein wenig mit den Fingern in meinem Slip herum, aber schon bald folgte der Tanga den Jeans und ich war unten völlig nackt. Sie tauchte den Kopf zwischen meine Beine und saugte sich an meiner Muschi fest.

Ihre eigene befand sich dabei gleichzeitig so passend unmittelbar vor meiner Nase, dass ich sie mitsamt Lippen und Zunge in ihrer feuchten, duftenden Pussy versenkte.

Dessous haben wir danach dann keine mehr begutachtet. Trotzdem war unsere Pyjama Party – ähm, ich meine unsere Dessous Party – ein voller Erfolg.
     
     
     
     
      Wähle privat:                         Wähle anonym

  09005 11 57 75 10

11 8 15 und lass Dich zu unserem Premium-
dienst
Silvia`s Loveline
verbinden. Frage dort nach:
Strapse

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

 

1,99 €/Min im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend

     
     
     

Copyright by frauen-in-strumpfhosen.de

Wenn du dir gerne Lingerie Dessous anschaust, dann musst du deinen Fetisch Lingerie nicht im Sexshop oder im Erotikkatalog ausleben. Erlebe lieber geile Lingerie als Telefonsex Lingerie, wenn sie die verführerischen jungen Körper der Telefonsex Girls bedeckt. Nur das ist die wahre Erotik Lingerie. Lingerie und Dessous in jeder Form und Farbe, aus den verschiedensten Materialien, erwarten dich hier beim Telefonsex. Diese Erotik am Telefon beweist dir, wenn Lingerie dein Fetisch ist, dass geile Frauen in duftiger Frauen Lingerie noch verführerischer sind. Diese Telefon-Erotik ist der reine Lingerie-Telefonsex, bei dem die Frauen nacheinander all ihre Telefonsex-Lingerie vorführen. Selbstverständlich darfst du mit darüber bestimmen, welche Lingerie, welche Dessous und welche Frauen Unterwäsche als erstes vorgeführt wird. Sind es BH´s und Bustiers? Stringtangas oder Corsagen? Brave Hemdchen aus Baumwolle oder doch eher sexy Spitzendessous? Und wie wäre es mit einem Catsuit ouvert? Einem Minirock ohne Slips? Viele Dessou haben die Girls vom Telefonsex Lingerie Dessous im Schrank – und sie sind stolz darauf, wenn sie dir in ihrer Reizwäsche gefallen.